Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Indien wirft Greenpeace aus dem Land

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Indien wirft Greenpeace aus dem Land
Schriftgrösse Aa Aa

Indien hat der Umweltorganisation Greenpeace ein Betätigungsverbot erteilt. Die Regierung unter Ministerpräsident Nerendra Modi wirft der Organisation Finanzbetrug und die Fälschung von Daten vor. Das gab Greenpeace nun bekannt.

Modi hatte die Organisation zuvor bereits kritisiert, die wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu bremsen und ihr verboten, in Indien Gelder aus internationalen Budgets einzusetzen.

Die Behörden geben Greenpeace nun 30 Tage Zeit, die Aktivitäten in Indien zu beenden.