Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schweigeminuten auch im Sport

Schweigeminuten auch im Sport
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Tennis Federation Cup in Prag. Danach traf Tschechien auf Russland.

Auch in Oakland war es still. Dann wurde die NBA-Begegnung zwischen den Golden State Warriors und den Brooklyn Nets angepfiffen.

Respekt zollte man auch im englischen Saracens. Zu Gast die französische Rugby-Mannschaft aus Toulouse (Rugby Europapokal-Wettbewerb).

Auch Becks & Co. hielten inne. David Beckham und Sohn Brooklyn liefen bei einem Benefizspiel in Manchester auf.
Beckham spielte 2013 bei Paris St. Germain:
“Paris ist ein ganz spezieller Ort. Es macht einen sehr traurig, was dort geschehen ist. Wir sind in Gedanken bei Ihnen.”

Viele prominente Sportler meldeten sich in Netzwerken.
Fußballer Cristiano Ronaldo, Formel-1-Pilot Lewis Hamilton, Leichtathlet Usain Bolt und die Tennis-Größen Novak Đoković und Serena Williams.

Die amerikanische Football-Abteilung der Armee kam mit einer französischen Flagge auf das Feld.

Solidarität der besonderen Art in der zweiten italienischen Liga. Vor allen Begegnungen erklang die Marseillaise.