Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Argentinien: Mauricio Macri gewinnt Stichwahl und wird neuer Präsident

Argentinien: Mauricio Macri gewinnt Stichwahl und wird neuer Präsident
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der konservative Politiker Mauricio Macri ist Argentiniens neuer Präsident.

Er gewann gestern gegen Daniel Scioli die Stichwahl um das höchste Amt im Staat.

Macri forderte die Menschen zu Geduld auf, während er seine Regierung zusammenstelle. Er wolle ein Land ohne Armut aufbauen und alle Argentinier einen.

Er werde auch keinen einzelnen Wirtschaftsminister ernennen, kündigte Macri an, sondern eine Art Wirtschaftskabinett mit mehreren Mitgliedern.

Im Gegensatz zu den vorherigen linksgerichteten Regierungen setzt sich Macri für mehr Marktwirtschaft und weniger Einfluss des Staats ein. Er hat allerdings im Parlament keine eigene Mehrheit.

Als einen seiner ersten Schritte kündigte er deshalb an, einen Regierbarkeitspakt mit allen Parteien auszuhandeln.

Der Kampf gegen Armut und Drogenhandel sowie die Stärkung der demokratischen Einrichtungen würden eine gemeinsame Grundlage bilden, sagte Macri.