EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Heidemann Zweite bei Degen-Grand-Prix in Doha

Heidemann Zweite bei Degen-Grand-Prix in Doha
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Leverkusener Degenfechterin Britta Heidemann hat beim Grand Prix in Doha den Gesamterfolg knapp verpasst. Die Olympiasiegerin von Peking 2008

WERBUNG

Die Leverkusener Degenfechterin Britta Heidemann hat beim Grand Prix in Doha den Gesamterfolg knapp verpasst. Die Olympiasiegerin von Peking 2008 verlor erst das Schlussgefecht gegen Italiens Weltranglisten-21. Mara Navarria mit 12:15.

#DohaFGP Awesome finals in Women's epee! Congrats MaraNavarria</a> and <a href="https://twitter.com/HeidemannBritta">HeidemannBritta Thank you! #FencingGrandPrixpic.twitter.com/LiQ8LSMg8J

— FIE (@FIE_fencing) 6. Dezember 2015

Imke Duplitzer von der TSG Halle/Neustadt verlor im Viertelfinale gegen Navarria mit 13:15 und belegte Platz sieben.

Die 32-jährige Heidemann bewies in Doha als Nummer 32 des Weltrankings aufsteigende Form. Unter den besten acht Fechterinnen setzte sie sich gegen Vivian Man Wai Kong aus Hongkong mit 9:8 und anschließend auch gegen die Russin Jana Zwerewa mit 15:14 durch.

Auch die bereits 40 Jahre alte Imke Duplitzer ließ positiv aufhorchen. Die zweimalige Europameisterin schaltete unter den besten 32 Italiens Weltmeisterin Rossella Fiamingo mit 15:8 und danach deren Teamkollegin Bianca Del Carretto mit 15:13 aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sperre aufgehoben: Ukrainerin Olha Charlan darf bei WM weiterfechten

Judo-Weltmeisterschaft in Katar: Historische Medaille für das deutsche Team

Clarisse Agbégnénou holt sich ihren sechsten Weltmeistertitel