Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

UN-Klimagipfel: Unterhändler stellen neuen Vertragsentwurf vor

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
UN-Klimagipfel: Unterhändler stellen neuen Vertragsentwurf vor

Weiterer Verhandlungstag bei der UN-Klimakonferenz in Paris. An diesem Mittwoch kam ein neuer Entwurf für den Weltklimavertrag auf den Tisch, der das Ergebnis dieser Konferenz sein soll. Bis Freitag soll das Abkommen dann fertig sein.

Soll das gelingen, müssen bis dahin strittige Punkte gelöst und Kompromisse gefunden werden. Und es ist im Moment völlig offen, ob das noch passieren wird.

Laut dem Konferenz-Vorsitzenden Laurent Fabius ist der neue Entwurf kürzer und enthält weniger Optionen als bisher. Auf dieser Grundlage soll nun weiter über Streitpunkte gesprochen werden.

Knackpunkte sind unter anderem Themen wie Finanzhilfen für Entwicklungsländer oder die Frage nach dem langfristigen Klimaziel.

Umweltaktivisten machten die Unterhändler erneut auf ihre Verantwortung aufmerksam. Die Umweltschutzgruppe Greenpeace hat eine gigantische Eisbären-Attrappe namens Aurora installiert. Der Bär solle die Verhandlungen überwachen und deutlich machen, dass jetzt Handlungen nötig seien, so die Umweltschützer.