EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Blatter ohne Ende - gesperrter FIFA Präsident zieht vor das oberste Sportgericht

Blatter ohne Ende - gesperrter FIFA Präsident zieht vor das oberste Sportgericht
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die FIFA hat ihren Präsidenten Sepp Blatter und den UEFA-Präsidenten Michel Platini für acht Jahre von allen Ämtern gesperrt. Außerdem wurden Strafen

WERBUNG

Die FIFA hat ihren Präsidenten Sepp Blatter und den UEFA-Präsidenten Michel Platini für acht Jahre von allen Ämtern gesperrt. Außerdem wurden Strafen verhängt – 50.000 Schweizer Franken gegen Blatter und 80.000 Franken gegen Platini.

Blatter will gegen die Sperre vorgehen, er hält das Urteil der Ethikkommission für ungerechtfertigt. Auch Platini will klagen, allerdings erst 2016.

Platini galt lange Zeit als Favorit auf die Nachfolge. Dies dürfte nun hinfällig sein, zumal er auch noch den notwendigen Integritätscheck der FIFA bestehen muss. Fraglich ist auch, ob er überhaupt noch genügend Stimmen auf sich vereinigen könnte. Der englische Verband hatte bereits angekündigt, Platini nicht zu unterstützen.

Die UEFA hat schon Generalsekretär Gianni Infantino als Ersatzkandidaten aufgestellt, auch der europäische Kontinentalverband muss sich nun einen neuen Chef suchen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fußball-Ökonom Dr. David Webber: "Platini der größte Verlierer"

FIFA 2015: Das Jahr der Skandale

Am Muttertag wettert Magyar gegen Orban und gegen Korruption in Ungarn