Eilmeldung
This content is not available in your region

Großfeuer in Dubai: Feuerwerk soll trotzdem stattfinden

euronews_icons_loading
Großfeuer in Dubai: Feuerwerk soll trotzdem stattfinden
Schriftgrösse Aa Aa

In einem Luxushotel in Dubai ist aus bisher ungeklärten Gründen ein Großfeuer ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei geriet das Hotel “The Adress Downtown Dubai” in der Nähe des höchsten Wolkenkratzers der Welt, Burj Khalifa, in Flammen.

Nach Angaben des Polizeichefs konnten alle Hotelgäste evakuiert werden. Nach Informationen des TV-Senders Al Arabiya kam eine Person ums Leben, mindestens 16 Menschen wurden verletzt. Bei dem Toten soll es sich um einen Mann handeln, der bei der Evakuierung einen Herzinfarkt erlitt.

In dem Gebäude sind neben dem Hotel Geschäfte sowie einige Restaurants und Privatwohnungen untergebracht.

Augenzeugen berichteten, dass in kürzester Zeit riesige Flammen aus dem mindestens 20 Stockwerke hohen Hotel schlugen. Demnach brach das Feuer zwei Stunden vor Mitternacht am Fuße des Gebäudes aus und erfasste dann weitere Teile des Gebäudes.

Der Polizei zufolge versuchen Rettungskräfte, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

In der Gegend haben sich zahlreiche Menschen versammelt, um an den Feierlichkeiten und dem großen Feuerwerk zum Jahreswechsel teilzunehmen. Dies soll Behörden zufolge trotz des Brands wie geplant stattfinden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.