Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tadschikistans Parlament macht Weg für weitere Amtszeit des Präsidenten frei

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Tadschikistans Parlament macht Weg für weitere Amtszeit des Präsidenten frei

Das Parlament der zentralasiatischen Republik Tadschikistan hat eine Verfassungsänderung gebilligt, die es Staatspräsident Emomali Rachmon ermöglicht, für eine unbegrenzte Zahl von Amtszeiten zu kandidieren. Das Gesetz muss noch vom Verfassungsgericht überprüft und in einer Volksabstimmung ratifiziert werden.

Außerdem senkt es das Mindestalter für Präsidentschaftskandidaten von 35 auf 30 Jahre. Rachmons ältester Sohn Rustami Emomali ist 28 Jahre. Damit könnte bei der Wahl 2020 antreten. Dann endet Rachmons zweite Amtszeit.