EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Transfersperre gegen Atletico und Real ausgesetzt

Transfersperre gegen Atletico und Real ausgesetzt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Transferverbot für Atletico und Real Madrid ist vorerst außer Kraft gesetzt worden. Der Disziplinarausschuss des Fußballweltverbandes hatte den

WERBUNG

Das Transferverbot für Atletico und Real Madrid ist vorerst außer Kraft gesetzt worden. Der Disziplinarausschuss des Fußballweltverbandes hatte den beiden spanischen Vereinen zunächst untersagt, ein Jahr lang Spielerverpflichtungen zu tätigen und damit Verstöße gegen die Bestimmungen bei Transfers von Minderjährigen geahndet. Die Sperre sollte ab dem 1. Februar gelten.

Die beiden Lokalrivalen hatten bei der FIFA-Berufungskommission umgehend Beschwerde gegen die Strafe eingelegt. Nun wurde verfügt, dass beide Klubs neue Spieler unter Vertrag nehmen können, bis über die Einsprüche entschieden worden ist. Europäische Vereine können noch bis Montagabend Wechsel abwickeln, anschließend ist der Transfermarkt bis Sommer geschlossen.

La Comisión de Apelación de la FIFA nos concede la suspensión cautelar de la sanción mientras se resuelve el recurso presentado por el club

— Atlético de Madrid (@Atleti) January 29, 2016

Comunicado Oficialhttps://t.co/S23FRdH9My#RealMadridpic.twitter.com/uFBYvFHNdU

— Real Madrid C. F. (@realmadrid) January 29, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Korruptionsvorwürfe: Spaniens Ex-Verbandschef Rubiales festgenommen

"Se Acabo": Fußball-Verband bestätigt Rücktrittsgesuch von Rubiales

Rote Karte für Rubiales: Spaniens Nationalspieler verurteilen Verhalten von Verbandschef