Eilmeldung
This content is not available in your region

Moskauer Stadtverwaltung verteidigt Abriss illegaler Bauten

euronews_icons_loading
Moskauer Stadtverwaltung verteidigt Abriss illegaler Bauten
Schriftgrösse Aa Aa

Die Moskauer Stadtverwaltung hat ihre Entscheidung verteidigt, rund 100 illegale Bauten abzureißen. Die Buden hätten auf Gasleitungen und Stromkabeln gestanden und seien ohne Baugenehmigung errichtet worden. Die meisten waren seit dem Ende der Sowjetunion 1991 mit Hilfe korrupter Beamter errichtet worden. Oft behinderten sie den Zugang zu U-Bahnhöfen. Mit den Kiosken bestritten viele Wanderarbeiter aus Zentralasien und dem Kaukasus ihren Lebensunterhalt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.