EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

UN-Hilfskonvois erreichen belagerte syrische Städte

UN-Hilfskonvois erreichen belagerte syrische Städte
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Syrien sind die Hilfslieferungen für die notleidende Bevölkerung angelaufen. Knapp 100 Lastenwagen unter anderem mit Lebensmitteln und

WERBUNG

In Syrien sind die Hilfslieferungen für die notleidende Bevölkerung angelaufen. Knapp 100 Lastenwagen unter anderem mit Lebensmitteln und Medikamenten verließen am Mittwoch die Hauptstadt Damaskus.

Die syrische Regierung hatte die Konvois in sieben eingeschlossene Gebieten genehmigt. Die Vereinten Nationen hatten zuvor den Zugang zu allen belagerten Regionen gefordert.

Nach Informationen der Organisation Syrisch-Arabischer Roter Halbmond konnten die Konvois bisher fünf der sieben Gebiete erreichten: Darunter Städte in der Nähe der Haupstadt sowie im Nordwesten des Landes: “Unsere Hilfslieferungen sind für eine große Anzahl von Menschen bestimmt: 42.000 Einwohner in Madaya und Biquein, 20.000 in Kefraya und al-Foua in der Idlib-Region sowie 30.000 Menschen in Mouadamiyah. Die Lieferungen erfolgen zeitgleich”, so der UN-Mitarbeiter Yacoub El Hillo.

Life-saving humanitarian aid reaches five besieged towns in #SyriaUN</a> <a href="https://t.co/0xrmzUkTOS">https://t.co/0xrmzUkTOS</a> <a href="https://t.co/lh2qobbL1R">pic.twitter.com/lh2qobbL1R</a></p>&mdash; UN News Centre (UN_News_Centre) February 17, 2016

Nach Schätzung der Vereinten Nationen befindet sich insgesamt fast eine halbe Million Menschen in belagerten Gebieten in Syrien. Rund 4,6 Millionen seien in schwer erreichbaren Regionen.

Die Hilfslieferungen waren am vergangenen Wochenende von der Syrien-Kontaktgruppe in München verhandelt worden.

Inter-agency humanitarian convoys heading to besieged towns in #Syria with SYRedCrescent</a> and <a href="https://twitter.com/UN">UNpic.twitter.com/1Z5xmjmI4e

— OCHA Syria (@OCHA_Syria) February 17, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Syrien: Türkei und Saudi-Arabien konkretisieren Forderungen nach einer Bodenoffensive

Fassungslosigkeit nach Angriffen auf Schulen und Krankenhäuser in Nordsyrien

Waffenstillstand: Neue Hoffnung auf Frieden in Syrien?