Plastik im Schokoriegel: Mars startet massive Rückrufaktion

Plastik im Schokoriegel: Mars startet massive Rückrufaktion
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Diese Nachricht dürfte so mancher Naschkatze vor Schreck im Hals stecken bleiben: Der Süßwaren-Hersteller Mars hat eine Rückrufaktion von

WERBUNG

Diese Nachricht dürfte so mancher Naschkatze vor Schreck im Hals stecken bleiben: Der Süßwaren-Hersteller Mars hat eine Rückrufaktion von Schokoriegeln im großen Umfang gestartet.

Nach Angaben des Konzerns habe man sich zu dem freiwilligen Rückruf entschieden, nachdem eine Kundin in Deutschland ein Plastikteil in einem Snickers-Riegel fand.

In 55 Ländern sollen unter anderem Mars, Snickers, Milky Way Minis und Celebrations nicht verzehrt werden. Betroffen seien Schokoriegel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 19. Juni 2016 bis 8. Januar 2017.

Mars Chocolate, eine Tochter des US-Unternehmens Mars Incorporated, stellt nach eigenen Angaben allein in seiner Fabrik im deutschen Viersen täglich rund zehn Millionen Snacks her.

Produkte wie Balisto oder Twix seien nicht von dem Rückruf betroffen. Verbraucher, die eines der betroffenen Produkte gekauft haben, sollen sich per Telefon (02162-500-2150) oder Kontaktformular auf www.mars.de an das Unternehmen wenden. Sie erhalten Ersatz. Allerdings ist die Seite momentan wegen Überlastung nicht ständig erreichbar.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Selenskyj dankt USA für 57-Milliarden-Euro-Militärhilfspaket

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an

Entfremdet vom britischen Königshaus? Prinz Harry ist offiziell "US resident"