Eilmeldung

Trump bekommt prominente Unterstützung vom Gouverneur New Jerseys

Trump bekommt prominente Unterstützung vom Gouverneur New Jerseys
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Noch vor zwei Wochen waren sie Konkurrenten, jetzt hat sich Chris Christie, der Gouverneur von New Jersey, für seinen Parteikollegen Donald Trump als Spitzenkandidat der Republikaner ausgesprochen. Christie ist damit einer ersten prominenten Politiker der Republikaner, die Trump öffentlich unterstützen.

“Für die Republikanische Partei ist mit Abstand am wichtigsten, eine Person aufzustellen, die uns die besten Chance zum Sieg gegen Hillary Clinton gibt”, sagte Christie auf einer Wahlkampfveranstaltung Trumps. “Ich kann ihnen garantieren, dass die Person, die Hillary und Bill Clinton im kommenden September am meisten auf der Bühne fürchten, Donald Trump heißt.”

Trump selbst feuerte eine persönliche Twittersalve in Richtung der Mitbewerber Ted Cruz und Marco Rubio, fand dabei aber nicht immer die richtigen Worte oder Tasten.

Auch Kommentatoren kamen da kurz ins Grübeln. Gemeint waren hier “honor” (AE), also Ehre, “lightweight” für Leichtgewicht und “choker”, also Versager.

Trump nutz Twitter im Wahlkampf sehr ausgiebig. Ein Umstand, der seinen Mitbewerbern schon mehrfach gute Vorlagen für Konter gab, seiner Popularität bei den republikanischen Wählern aber kaum geschadet hat.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.