Eilmeldung

US-Vorwahlen: Clinton gewinnt in South Carolina haushoch gegen Sanders

US-Vorwahlen: Clinton gewinnt in South Carolina haushoch gegen Sanders
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat South Carolina am Samstag einen klaren Sieg gegen ihren Mitbewerber Bernie Sanders eingefahren.

Mit 74 zu 26 Prozent war ihr Vorsprung zudem weit größer als erwartet. Es ist der dritte Sieg für Clinton, die nun gestärkt in den Super Tuesday am kommenden Dienstag geht.

Sanders, der mit seinem auf soziale Gerechtigkeit ausgelegten Programm vor allem jüngere Wähler begeistert, bisher aber nur in New Hampshire gewann, gab sich kämpferisch.

In South Carolina erreichte Clinton offenbar vor allem die afroamerikanische Parteibasis besser. Dort stimmten, Analysen zufolge, mehr als 85 Prozent für Clinton, bei älteren schwarzen Wählern sogar nahezu 100 Prozent

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.