EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Biathlon-WM: Fourcade holt Gold, Österreich Silber und Bronze

Biathlon-WM: Fourcade holt Gold, Österreich Silber und Bronze
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Martin Fourcade hat bei der Biathlon-WM in Oslo seinen vierten WM-Titel gewonnen. Der Franzose entschied das Männer-Einzel über 20 Kilometer in knapp

WERBUNG

Martin Fourcade hat bei der Biathlon-WM in Oslo seinen vierten WM-Titel gewonnen. Der Franzose entschied das Männer-Einzel über 20 Kilometer in knapp 49 Minuten und 14 Sekunden für sich. Damit konnte der zweimalige Olympiasieger seinen Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen. Fourcade hat bisher alle drei Einzelrennen gewonnen. Außerdem holte auch mit der Mixed-Staffel Gold. Für den Weltcup-Gesamtsieger war es der zehnte WM-Titel seiner Karriere.

Platz zwei ging an den Österreicher Dominik Landertinger, der mit einem Rückstand von 5,1 Sekunden ins Ziel kam. Sein Landsmann Simon Eder lag 14,4 Sekunden zurück und holte Bronze.

Die deutschen Männer verpassten eine Medaille. Bester Starter war Erik Lesser auf Platz sieben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bei 31 Grad: Biathleten feiern "Nordic Festival"

Hopp Schwiiz! Slalom-As Marco Odermatt besteht olympischen Härtetest

2. deutsches Gold bei Olympia: Biathletin Denise Herrmann holt Sieg im Einzelrennen