Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bei 31 Grad: Biathleten feiern "Nordic Festival"

Bei 31 Grad: Biathleten feiern "Nordic Festival"
Copyright
PHILIPPE MILLEREAU / KMSP - PHILIPPE MILLEREAU
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Biathlet Martin Fourcade rief und Tausende kamen: Annecy, in Frankreichs Voralpenland, feiert am Wochenende die erste Ausgabe des „Martin Fourcade Nordic Festivals“. Knapp einen Monat nach dem „Blink Festival“ in Norwegen mit Framkreichs Ski- und Bathlon-Nationalmannschaften kamen hochkarätige Biathleten und Langläufer zusammen, um sich bei bis zu 31 Grad auf Rädern zu messen ... ein ehrgeiziges Projekt – und die Entschlossenheit des fünffachen Olympiasiegers wurde belohnt.

Der fünffache Olympiasieger Martin Fourcade:

''Ich wollte den Sport mitten in die Stadt bringen. Ich meine, dass es eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft ist, Menschen sportliche Aktivitäten nahezubringen. Der Sport hat mein Leben verändert und ich möchte den Menschen wirklich dabei helfen, ihr Leben durch Sport zu verändern. Ich möchte zeigen, dass Sport nicht nur das ist, was wir mit den Spitzensportlern hier gesehen haben, die um Preisgelder und Podestplätze kämpfen. Es geht auch darum, eine wunderbare Atmosphäre zu genießen, draußen zu sein, gesund zu sein und Zeit mit Freunden zu verbringen, mit Partnern und Freunden!''

An einem herrlichen Nachmittag in Annecy hat Martin Fourcade die Erwartungen erfüllt. Der 30-Jährige wirkte hervorragend in Form und zeigte eine beeindruckende Leistung, die den Sieg vor Benedikt Doll aus Deutschland und Lukas Hofer aus Italien sicherte. Bei den Frauen hatte Lisa Vittozzi aus Italien die Nase vorn.

Andy Robini, Euronews:

„Die Elite des Biathlons nahm die Einladung von Martin Fourcade an und der fünffache Olympiasieger weiß, wie man eine gute Party feiert. Das Publikum jubelte von Anfang bis Ende und ich bin ziemlich sicher, dass viele von ihnen in vier Monaten wieder hier sein werden, um die Biathlon-Weltcup-Etappe in Le Grand Bornand, nur 30 Kilometer entfernt, zu verfolgen.

su