Frankreich: 2. Protesttag gegen Arbeitsmarktreform

Frankreich: 2. Protesttag gegen Arbeitsmarktreform
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mit Blockaden mehrerer Schulen in Paris hat in Frankreich ein landesweiter Protesttag gegen die Reform des Arbeitsrechts begonnen. Ein zentraler

WERBUNG

Mit Blockaden mehrerer Schulen in Paris hat in Frankreich ein landesweiter Protesttag gegen die Reform des Arbeitsrechts begonnen. Ein zentraler Demonstrationszug war auf dem Pariser Platz der Republik geplant.

Blocage du lycée Hélène #Boucher à Paris mediapart</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/loitravailnonmerci?src=hash">#loitravailnonmerci</a> <a href="https://t.co/AHAna7TbV2">pic.twitter.com/AHAna7TbV2</a></p>&mdash; Kalidou Sy-Ly ﺥ (Kalidoo) 17 mars 2016

Bereits am Mittwoch vergangener Woche hatten mehrere hunderttausend Demonstranten gegen die geplanten Änderungen protestiert, die den Arbeitsmarkt flexibilisieren sollen. Der linke Flügel der regierenden Sozialisten befürchtet unter anderem eine Aushöhlung der gesetzlichen Arbeitszeit von 35 Stunden pro Woche.

Die Regierung hatte die ursprünglich für die vergangene Woche geplante Einbringung des Arbeitsgesetzes ins Kabinett nach den Massenprotesten verschoben.

Frankreich leidet seit mehreren Jahren unter hoher Arbeitslosigkeit, die Ende vergangenen Jahres auf Rekordniveau lag.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bauernproteste in Frankreich: "Die Landwirtschaft über alles"

Marseille wehrt sich: "Airbnb bringt unsere Viertel um!"

"Ihr seid nicht willkommen": Aktivisten protestieren gegen Kreuzfahrtschiffe