Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trauerfeier für Opfer von Busunglück

Trauerfeier für Opfer von Busunglück
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In der italienischen Hafenstadt Genua ist ein erstes Opfer des Busunfalls von Tarragona zu Grabe getragen worden. Tausende nahmen an der Trauerfeier für Francesca Bonello (24) teil. Nahe der katalanischen Stadt war am Sonntag ein Reisebus verunglückt, 13 Studentinnen kamen ums Leben, darunter sieben aus Italien. 40 weitere Insassen wurden verletzt.

Der Bus war auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem anderen Fahrzeug kollidiert. Die Ursache und der exakte Hergang des Unfalls sind noch Gegenstand von Ermittlungen. Der katalanische Innenminister Jordi Jané hatte erklärt, der Fahrer sei Alkohol- und Drogentests unterzogen worden, diese seien aber negativ ausgefallen.