EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nun doch: Salah Abdeslam will nach Frankreich ausgeliefert werden

Nun doch: Salah Abdeslam will nach Frankreich ausgeliefert werden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Terrorverdächtige von Paris, Salah Abdeslam, will nun doch mit den französischen und nicht mehr mit den belgischen Behörden kooperieren. Sein

WERBUNG

Der Terrorverdächtige von Paris, Salah Abdeslam, will nun doch mit den französischen und nicht mehr mit den belgischen Behörden kooperieren. Sein Anwalt Sven Mary teilte mit, der 27-Jährige wolle aus Belgien nach Frankreich ausgeliefert werden. Bislang hatte Abdeslam sich gegen die von Nachbarland beantragte Auslieferung geweigert.

Sein Mandant wolle “so schnell wie möglich” an die französischen Behörden überstellt werden, so der Verteidiger nach einer gerichtlichen Anhörung in Brüssel. “Ich denke, er hat verstanden, dass nur ein kleiner Teil seines Dossiers hier in Belgien ist. Er will sich deswegen in Frankreich erklären. Und das ist gut so.”

Abdeslam wurde seit den Pariser Anschlägen im November als einer der Mittäter gesucht. Er ist der Bruder eines der Selbstmordattentäter und wollte sich nach Erkenntnis der Ermittler ursprünglich selbst am Stade de France in die Luft sprengen. Bei den Anschlägen in der französischen Hauptstadt waren 130 Menschen ums Leben gekommen.

Abdeslam war am vergangenen Freitag bei einem Großeinsatz der Polizei in der Brüsseler Gemeinde Molenbeek festgenommen worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

François Hollande erhofft sich rasche Auslieferung von Salah Abdeslam nach Frankreich

Attentäter nicht abgeschoben: Belgiens Justizminister Vincent van Quickenborne tritt zurück

Der Attentäter von Brüssel ist im Krankenhaus gestorben