Curling-WM: Schweiz putzt Japan weg

Curling-WM: Schweiz putzt Japan weg
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Schweizer Curlerinnen sind wieder Weltmeister. Bei den Titelkämpfen im kanadischen Swift Current gewann das Team um Skip Binia Feltscher im

WERBUNG

Die Schweizer Curlerinnen sind wieder Weltmeister. Bei den Titelkämpfen im kanadischen Swift Current gewann das Team um Skip Binia Feltscher im Finale gegen Japan mit 9:6. Bronze holte sich Russland durch ein 9:8 gegen Kanada.

Für Feltscher und ihr Team war es der zweite WM-Titel nach 2014. Insgesamt holten die Schweizer Damen bei vier der vergangenen fünf Weltmeisterschaften Gold. Zwischen dem zweiten und dem dritten WM-Titel der Schweizerinnen lagen 29 Jahre (1983 bis 2012), aber seit 2012 sind die Eidgenossen eine Macht im Welt-Curlingsport.

And it's Gold again for #Switzerland at World Women’s Curling Championship! Well done teamflims</a>! <a href="https://twitter.com/hashtag/wwcc2016?src=hash">#wwcc2016</a> <a href="https://t.co/zapBngEXsc">pic.twitter.com/zapBngEXsc</a></p>&mdash; House of Switzerland (HofSwitzerland) March 28, 2016

Die deutschen Curling-Frauen hatten bei der WM in Kanada als Zehnter den angepeilten achten Rang verpasst. Bei der WM im kommenden Jahr wollen die Deutschen deutlich weiter vorne landen und sich ein Olympia-Ticket für die Spiele 2018 sichern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schwerer Sturz auf Königsetappe: Radprofi Gino Mäder (26) muss bei Tour de Suisse reanimiert werden

Hart und hoch: US-Läufer triumphieren beim Ultra-Trail du Mont-Blanc

Nach Nullnummer gegen Norwegen: Schweiz bei Fußball-WM auf dem Weg zum Gruppensieg