Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Prozess gegen 'Luxleaks'-Enthüller beginnt

Prozess gegen 'Luxleaks'-Enthüller beginnt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Wegen der sogenannten Luxleaks-Veröffentlichungen stehen in Luxemburg ab heute drei Männer vor Gericht.

Bei den Luxleaks ging es um Steuervorteile, die Luxemburg internationalen Konzernen gewährte.

Die Angeklagten werden unter anderem des Diebstahls und der Weitergabe von Geschäftsgeheimnissen beschuldigt. Ihnen könnten dafür Haftstrafen drohen.

Ein Vertreter von Transparency International verteidigt aber solche Veröffentlichungen von geheimen Unterlagen durch sogenannte “Whistleblower”: Sie seien entscheidend im Kampf gegen Korruption und Machtmissbrauch. Im Fall von Luxleaks seien dadurch geheime Steuerabkommen der Regierung aufgeflogen.

Wegen der Steuerbegünstigungen für Konzerne – zu Lasten anderer EU-Länder – musste sich damals Jean-Claude Juncker rechtfertigen.

Er hatte Luxemburg viele Jahre lang regiert; zur Zeit der Enthüllung hatte er gerade sein neues Amt als EU-Kommissionspräsident angetreten.