EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Die Miami Heat gewinnen das vierte Spiel gegen Toronto

Die Miami Heat gewinnen das vierte Spiel gegen Toronto
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In der amerikanischen Basketball-Liga NBA haben die Miami Heat das vierte Play-Off-Spiel im Conference-Halbfinale gegen die Toronto Raptors in der

WERBUNG

In der amerikanischen Basketball-Liga NBA haben die Miami Heat das vierte Play-Off-Spiel im Conference-Halbfinale gegen die Toronto Raptors in der Verlängerung mit 94:87 gewonnen.
Überragender Mann des Spiels vor rund 20.000 Zuschauern war Dwyane Wade.

More from tonight's Game 4 victory.

Pics – https://t.co/kSQOHJ6Ahe
Recap – https://t.co/Pd24ZG1D9S

— Miami HEAT (@MiamiHEAT) May 10, 2016

Der 34-Jährige glänzte mit Ingesamt 30 Punkten für Miami. Er traf 13 seiner 24 Würfe aus dem Feld und erzielte alle Feldpunkte der Heat in den letzten fünf Minuten des vierten Viertels. Toronto verpasste es, kurz vor Schluss die Entscheidung perfekt zu machen. In der Overtime schlug dann wieder die Stunde von Dwayne Wade, der am Ende für den wichtigen Heimsieg der Miami Heat sorgte.

[VIDEO] Watch DwyaneWade</a> discuss last night&#39;s Game 4 victory over Toronto <a href="https://t.co/Vx2DfGyQUM">https://t.co/Vx2DfGyQUM</a></p>&mdash; Miami HEAT (MiamiHEAT) May 10, 2016

Der NBA-Champion von 2012 und 2013 siegte in einem packenden Spiel und sorgte damit für den wichtigen Ausgleich in der Best-of-Seven-Serie. Nach vier Vergleichen steht es jetzt 2:2 zwischen den Miami Heat und den Toronto Raptors.

Im Conference-Halbfinale des Westens konnte sich der amtierende Champion Golden State Warriors gegen die Portland Trailblazers mit 132:125 durchsetzen und führt nun mit 3:1 in der Best-of-Seven-Serie.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erleuchtung in 335 Metern Höhe: Wolkenkratzer-Yoga in New York

Wenn Weltklasse-Golfer weinen...haben sie den Ryder Cup geholt

Hart und hoch: US-Läufer triumphieren beim Ultra-Trail du Mont-Blanc