Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Cincinnati: Zoo-Direktor verteidigt Gorilla-Erschießung

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Cincinnati: Zoo-Direktor verteidigt Gorilla-Erschießung

Im Zoo der US-Großstadt Cincinnati ist ein Gorilla erschossen worden, nachdem ein Kind in dessen Gehege gestürzt war. Der Direktor der Anlage hat die Maßnahme nach Protesten verteidigt. Das Tier habe den Jungen nicht nur gefährdet, sondern auch verletzt. Mehr als 200.000 Menschen hatten aus Protest gegen die Tötung des Tieres Online-Petitionen unterzeichnet. “Ein Augenzeuge hatte den Zwischfall angeblich gefilmt, allerdings sind Tier und Kind nicht durchgehend zu sehen”: