Opposition in Venezuela fordert Referendum gegen Präsident Maduro

Opposition in Venezuela fordert Referendum gegen Präsident Maduro
Von Euronews mit RTV, APTN
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Venezuela haben Tausende Menschen gegen Staatspräsident Nicolas Maduro demonstriert.

WERBUNG

In Venezuela haben Tausende Menschen gegen Staatspräsident Nicolas Maduro demonstriert. In der Hauptstadt Caracas fordeten aufgebrachte Anhänger der bürgerlichen Opposition einen Volksentscheid, mit dem der sozialistische Präsident abgesetzt werden soll.

Venezuela befindet sich derzeit in einer schweren nicht nur politischen sondern auch wirtschaftlichen Krise. Oppositionsführer Jesus Torrealba sieht den Volksentscheid als einzigen Ausweg: “Diese Krise wird sich nicht durch Worte der Regierung noch durch Worte der Opposition lösen lassen. Die Venezuelaner sollen diese Krise lösen. Eine vorgezogene Wählerbefragung stünde im Einklang mit unserer Konstitution. Dieses Referendum kann an keinem Tisch der Welt verhandelt werden, denn es handelt sich um ein durch die Verfassung garantiertes Recht.”

EN DIRECTO en #Periscope: La Fuerza Es La Unión lunes 6 de Junio 2016 https://t.co/FEHSKxcvqV

— Jesus Chuo Torrealba (@ChuoTorrealba) 6 juin 2016

Bei Protesten gegen die Lebensmittelknappheit in Venezuela hatte die Polizei Anfang Juni Tränengas gegen Demonstranten eingesetzt. Nach Angaben einer Journalistengewerkschaft waren in Caracas dabei elf Journalisten angegriffen und ihre Ausrüstung gestohlen worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Argentinien: Polizei geht hart gegen Demonstranten vor

Italienische Bauern protestieren auf der Autobahn an der Grenze zu Österreich

Georgiens Regierungspartei will erneut umstrittenes "Ausländischer Agent"-Gesetz vorlegen