EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Cameron-Nachfolge: Johnson will Leadsom

Cameron-Nachfolge: Johnson will Leadsom
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Boris Johnson spricht sich für Andrea Leadsom als künftige britische Premierministerin aus.

WERBUNG

Boris Johnson spricht sich für Andrea Leadsom als künftige britische Premierministerin aus. Der ehemalige Bürgermeister von London selbst kandidiert nicht für die Nachfolge von David Cameron, der nach der britischen EU-Abstimmung seinen Rücktritt erklärt hat.

Leadsom verfüge über “den Schwung, den Elan und die Entschlossenheit”, die der neue Regierungschef brauche, schrieb Johnson in einer Stellungnahme.

I will be supporting Andrea Leadsom for Conservative leader and our next Prime Minister, here's why: https://t.co/WebnLQzhcs

— Boris Johnson (@BorisJohnson) July 4, 2016

Fünf Bewerber gibt es für das Amt, darunter Justizminister Michael Gove. Die Fraktion der konservativen Partei wird in drei Wahlgängen abstimmen, zwei Kandidaten sind dann übrig. Anschließend entscheiden die rund 150.000 Parteimitglieder.

Auch Innenministerin Theresa May bewirbt sich. Die 59-Jährige sprach sich vor der Volksbefragung gegen ein Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sunak trifft nordirische Regierung: 3,3 Mrd. Pfund reichen Belfast nicht

"Betteln und bitten": Großbritannien macht EU-Bürgern das Leben schwer

Spanierin mit Arbeitserlaubnis in Großbritannien nach Rückkehr aus dem Urlaub abgeschoben