Neuer tödlicher Anschlag in Bangladesch

Neuer tödlicher Anschlag in Bangladesch
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Knapp eine Woche nach einer brutalen Geiselnahme mit 28 Toten in der Hauptstadt Dhaka hat es in Bangladesch erneut einen tödlichen Anschlag gegeben.

WERBUNG

Knapp eine Woche nach einer brutalen Geiselnahme mit 28 Toten in der Hauptstadt Dhaka hat es in Bangladesch erneut einen tödlichen Anschlag gegeben. Bei der Explosion mehrerer Sprengsätze wurde nach Behördenangaben mindestens ein Polizist in der Stadt Kishoreganj getötet. Über ein Dutzend Menschen seien verletzt worden.

Der Ort des Anschlags lag in unmittelbarer Nähe zu einer großen Versammlungsfläche unter freiem Himmel, wo sich Medienberichten zufolge bis zu 300.000 Menschen aufhielten, um das Fest des Fastenbrechens zu zelebrieren.

Die Sprengsätze explodierten offenbar wenige Minuten vor dem geplanten Gebetsbeginn.

Zu der Geiselnahme in Dhaka hatte sich die Miliz Islamischer Staat bekannt. Gleichzeitig warnten die Dschihadisten vor weiteren Attentaten in Bangladesch und anderenorts.

Nach unbestätigten Berichten wurde bei dem mutmaßlichen Anschlag in Kishoreganj auch mindestens ein Angreifer bei Schusswechseln getötet. Zu den Tätern machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Unter den Opfern sind offenbar mehrere Schwerverletzte

1 policeman dead, 8-9 severely injured in a bomb explosion during Eid prayer congregation in Kishoreganj: Bangladesh I&B Minister tells ANI

— ANI (@ANI_news) July 7, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zyklon "Mocha" hat in Teilen von Myanmar und Bangladesh Verwüstungen hinterlassen

Nach Anschlag bei Moskau: Sorge vor IS-Terror in Europa wächst

Nach Anschlag in Russland: FSB verdächtigt die USA, Großbritannien und die Ukraine