Bald Todesstrafe in der Türkei? Erdogan ist dazu bereit

Bald Todesstrafe in der Türkei? Erdogan ist dazu bereit
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der gescheiterte Putschversuch von Teilen des türkischen Militärs wird Konsequenzen haben.

WERBUNG

Der gescheiterte Putschversuch von Teilen des türkischen Militärs wird Konsequenzen haben. Präsident Erdogan ist für die Wiedereinführung der Todesstrafe.

Wenige Tage nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei ist Präsident Recep Tayyip Erdogan bereit, die Todesstrafe wieder einzuführen. Dies betonte er bei einer Rede vor Anhängern in Istanbul. Zudem kündigte er an, dass der Nationale Sicherheitsrat und das Kabinett am Mittwoch eine wichtige Entscheidung treffen werden.

Er erklärte weiter: “Die Frage der Todesstrafe wird im Parlament diskutiert werden. Diese Verbrecher haben Bomben abgeworfen und ich glaube, dass die politischen Parteien im Parlament die richtige Entscheidung treffen werden. Ich als Präsident werde jede Entscheidung des Parlaments billigen.”

Erdogan zufolge ist die Höchststrafe ein Wunsch des türkischen Volkes. Die Menschen wollten ein schnelles Ende der Putschisten und sie nicht jahrelang im Gefängnis durchfüttern.

Die türkischen Behörden veröffentlichten unterdessen Bilder einer Überwachungskamera. Zu sehen sind die Angriffe auf den Präsidentenpalast in Ankara vom vergangenen Freitag. Bei dem Putschversuch sind fast 300 Menschen getötet und rund 1.400 verletzt worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Türkei: Das große Aufräumen

Internationale Gemeinschaft sorgt sich um Demokratie in der Türkei

Wahlerfolg der Opposition in der Türkei: Erdogan-Fans verstehen die Welt nicht mehr