Thailand: Haftbefehle gegen 15 Personen wegen tödlicher Bomben erlassen

Thailand: Haftbefehle gegen 15 Personen wegen tödlicher Bomben erlassen
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Nach dem Anschlag gegen Touristen-Resorts im Süden von Thailand haben die Behörden Haftbefehle gegen 15 der 17 gestern festgenommenen Personen erlassen.

WERBUNG

Nach dem Anschlag gegen Touristen-Resorts im Süden von Thailand haben die Behörden Haftbefehle gegen 15 der 17 gestern festgenommenen Personen erlassen.

Am 11. und 12. August 2016 waren insgesamt elf Bomben detoniert. Vier Menschen wurden bei diesen Anschlägen getötet. Unter den Verletzten waren auch 10 Ausländer.

Die Polizei hat bisher nicht bekanntgegeben, in welche Richtung die Ermittlungen gehen.

Trauer nach Anschlagsserie in Thailand – Noch keine heiße Spur https://t.co/D12wq7bgPqpic.twitter.com/onA08ts9Ol

— euronews Deutsch (@euronewsde) 14. August 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bauernproteste in Valencia: Wütende Landwirte stoßen auf Polizei

Russischsprachiges LockBit: schädlichstes Hacker-Netzwerk der Welt zerschlagen

Dramatische Bilder: Feuer im Freizeitpark in Schweden