Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nach "explosiven" Berichten: Samsung stoppt Auslieferung des neuen Galaxy Note 7

Nach "explosiven" Berichten: Samsung stoppt Auslieferung des neuen Galaxy Note 7
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Samsung hat die Auslieferung des neuen Smartphone-Flaggschiffs Galaxy Note 7 gestoppt. Es gebe «zusätzliche, strenge Qualitätskontrollen»,
die «in einigen Märkten» zur Lieferverzögerung führen könnten, so der weltgrößte Smartphone-Anbieter.

Der Zeitpunkt hätte schlimmer nicht sein können

Zuvor hatten Medien über zwei Geräte des Modells berichtet, die beim Laden in Flammen aufgegangen seien.

Die Branche rechnet mit möglicherweise mehreren Wochen Verzögerung. Bestellen kann man das Telefon in Deutschland seit Mitte August, Marktstart wäre eigentlich der 2. September, Preisklasse rund 850 Euro. Dazu kommt: Am 7. September stellt Konkurrent Apple höchstwahrscheinlich das iPhone 7 vor.

Ein Analyst des US-Marktforschungs- und Beratungsunternehmens IDC, Bryan Ma, sagte:“Der anstehende Apple-Launch macht umso mehr Druck. Der Zeitpunkt hätte schlimmer nicht sein können.”

Die Nachricht ließ erst mal 6,25 – von rund 200 -Milliarden Euro Samsung-Börsenwert explodieren.

su mit dpa, Reuters