Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Kroatien: Schon wieder wird ein Parlament gewählt

Kroatien: Schon wieder wird ein Parlament gewählt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Am Sonntag wird in Kroatien ein neues Parlament gewählt. Das vorherige war aufgelöst worden, da die Koalition aus Konservativen, HDZ, und Reformbefürwortern, Most, nur fünf Monate hielt.
Die christlich-konservative HDZ rechnet sich diesmal echte Chancen auf Grund ihres Spitzenkandidaten Andrej Plenkovic aus.

Er meint: “Die HDZ ist die größte und stärkste Partei in Kroatien. Wir wollen vereinen und nicht spalten. Europäische Werte sind uns wichtig. Europa hat Priorität bei der zukünftigen Regierung, beim zukünftigen kroatischen Parlament.”

Wie ist die Stimmung bei den Bürgern vor der Wahl? Analystin Slawenka Drakulic meint: “Das kann in drei Worten zusammengefasst werden, Enttäuschung, Misstrauen, Apathie. Hauptsächlich Enttäuschung in die Regierung, die von der HDZ in Koalition mit der Partei Most geführt wurde.”

Das Parlament hat 151 Abgeordnete, so dass die Mehrheit bei 76 Stimmen liegt.

Die Umfragen sagen allerdings voraus, dass es wieder zu einer Pattsituation kommt. Eine große Koalition aus Konservativen und Sozialdemokraten als Ausweg aus dem Patt schließen beide Großparteien ganz und gar aus.