Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Türkei fordert von den USA offiziell die Verhaftung Gülens

Türkei fordert von den USA offiziell die Verhaftung Gülens
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das türkische Justizministerium hat von den USA offiziell die Festnahme des Predigers Fethullah Gülen gefordert, den Ankara für den Putschversuch von Mitte Juli verantwortlich macht. Gegen den Prediger, der in Pennsylvania lebt, liegen bereits zwei türkische Haftbefehle vor.

US-Vizepräsident Joe Biden hatte bei seinem Besuch in Ankara betont, ein Gericht müsse darüber entscheiden. Die USA fordern von der Türkei Beweise, die belegen, dass Gülen verantwortlich für den Putschversuch ist.

Die Türkei sagt, sie habe genügend Beweise vorlegt, was auch in einem Artikel der Zeitung Hurriyet erklärt wird:

Seit dem Putschversuch geht die Türkei massiv gegen mutmaßliche Anhänger des Predigers vor. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen nach dem Putschversuch sitzen mehr als 20.000 Verdächtige in Untersuchungshaft, darunter Soldaten, Richter, Staatsanwälte und Journalisten.