IS-Miliz bekennt sich zu Messerangriff in Minnesota

IS-Miliz bekennt sich zu Messerangriff in Minnesota
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine der Miliz Islamischer Staat nahestehende Nachrichtenagentur hat die Verantwortung für die Messerattacke im US-Staat Minnesota übernommen.

WERBUNG

Eine der Miliz Islamischer Staat nahestehende Nachrichtenagentur hat die Verantwortung für die Messerattacke im US-Staat Minnesota übernommen.

Der Täter wurde als “Soldat des Islamischen Staates” bezeichnet

Islamic State news agency claims Minnesota mall stabber was “soldier of the Islamic State.” https://t.co/fOSiGJp02Qpic.twitter.com/CdCX1dPGXR

— Chicago Tribune (@chicagotribune) September 18, 2016

Ein Mann hatte im Crossroads-Einkaufszentrum in St. Cloud acht Menschen mit einem Messer verletzt, bevor er von einem zufällig anwesenden Polizisten erschossen wurde. Mehrere Opfer mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Das Motiv des Angreifers war zunächst unklar geblieben. US-Medien berichteten, der Täter habe mindestens eine Person gefragt, ob sie muslimischen Glaubens sei. Der Mann habe die Uniform einer privaten Sicherheitsfirma getragen. Er wurde bereits identifiziert, aber die Behörden hielten seinen Namen zunächst zurück.

St. Cloud liegt rund 70 Kilometer nordwestlich der Metropole Minneapolis.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gewaltsame Proteste und Brandstiftung: Notstand über Minneapolis verhängt

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an

Entfremdet vom britischen Königshaus? Prinz Harry ist offiziell "US resident"