Nach der Duma-Wahl: Geeintes Russland will mit allen kooperieren

Nach der Duma-Wahl: Geeintes Russland will mit allen kooperieren
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Für den Kreml ist das Ergebnis der Dumawahl ein Vertrauensbeweis für Präsident Wladimir Putin.

WERBUNG

Für den Kreml ist das Ergebnis der Dumawahl ein Vertrauensbeweis für Präsident Wladimir Putin. Es sei offensichtlich, dass die Mehrheit der Wähler Putin unterstütze.

Sergey Neverov von der Regierungspartei “Geeintes Russland” erklärte: “Heute haben wir gesehen, wie die patriotischen Kräfte sich vereint und gewählt haben. Die Programme und die Vorschläge, die wir mit Bürgern besprochen haben, sind gut angekommen. Wir sind dem Volk dafür dankbar.”

Die historisch niedrige Beteiligung von 48 Prozent wurde vom Kremlsprecher heruntergespielt. Sie stelle das Ergebnis nicht infrage.

Neverov betonte: “Wir werden eine neue Duma, ein neues Parlament mit neuen Fraktionen haben und das neue “Geeinte Russland” wird mit allen politischen Parteien, die im Parlament repräsentiert sind, zusammenarbeiten. Wir werden auch mit den einzelnen Abgeordneten zusammenarbeiten, die keine Partei hinter sich haben. Alle Abgeordneten haben den gleichen Status und wir sind bereit, mit allen zusammenzuarbeiten. Die Probleme und Initiativen, die von den Menschen bei den Wahlen vorgebracht wurden, werden diskutiert und bearbeitet werden.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Provinzpolitikerin will bei Präsidentschaftswahl gegen Putin antreten

Neues Sanktionspaket gegen Russland

Nawalnys Leiche an seine Mutter übergeben