Immer mehr Migranten kehren freiwillig in die Heimat zurück

Immer mehr Migranten kehren freiwillig in die Heimat zurück
Von Kirsten Ripper
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Mehr als 51.000 Flüchtlinge und Migranten sind im ersten Halbjahr 2016 freiwillig in ihre Heimat zurückgekehrt. Diese Zahl hat die Internationale Organisation für Migration IOM jetzt bekannt gegeben. IOM hilft den Menschen bei der Rückkehr sowie bei der Wiederintegration und dokumentiert die Fälle. Im gesamten Vorjahr waren 69.000 Menschen in ihre Heimatländer zurückgegangen.

Die allermeisten – nämlich 30.443 Menschen – sind zwischen Januar und Juni 2016 aus Deutschland ausgereist. An zweiter Stelle folgt Griechenland mit 3.276 freiwilligen Rückkehrern im selben Zeitraum. Österreich verließen 2.774 Migranten wieder.

Bei den Ländern, in die die Auswanderer zurückgehen, steht Albanien auf Platz 1 – gefolgt von dem Irak und Afghanistan. Schon seit mehreren Monaten waren vom Leben als Flüchtlinge in Deutschland enttäuschte Iraker in ihre Heimat zurückgekehrt.

Bis zum Ende des Jahres rechnet die IOM, wenn sich der Trend fortsetzt, mit etwa 100.000 freiwilligen Rückkehrern.

Die Zahlen der Studie können Sie hier nachlesen.

More people opt to voluntarily return to their home countries, rather than stay in host countries as #migrantshttps://t.co/TD9llAcuNipic.twitter.com/G7mCrI4Lgm

— IOM (@UNmigration) 2. Oktober 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ukraine-Krieg: Baerbock will Taurus-Lieferungen "intensiv" prüfen lassen

Der Ausbau des Tesla-Werks in Brandenburg elektrisiert den Widerstand

Taurus-Lauschangriff: Luftwaffenkonferenz über ungesicherte Leitung