Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Libanons früherer Ministerpräsident Saad Hariri wird erneut Regierungschef

Libanons früherer Ministerpräsident Saad Hariri wird erneut Regierungschef
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Libanons früherer Ministerpräsident Saad Hariri ist erneut zum Regierungschef ernannt worden. In einer Abstimmung im Parlament sprachen sich 112 von 127 Abgeordneten für Hariri aus.

Der frisch gewählte christliche Präsident Michel Aoun beauftragte Hariri bereits mit der Regierungsbildung. Ihm steht keine leichte Aufgabe bevor: Der Block der schiitischen Hisbollah ist gegen Hariri, denn er zählt zu den einflussreichsten Sunniten im Land und gilt als scharfer Gegner der Hisbollah.

Der Libanon ist seit mehr als zweieinhalb Jahren politisch gelähmt. Das Parlament ist tief gespalten. Hariri versprach nun politische und wirtschaftliche Reformen. Der Libanon leidet zudem unter den Auswirkungen des Bürgerkriegs im Nachbarland Syrien. Mehr als eine Million syrische Flüchtlinge leben derzeit im Libanon.