EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Vendée Globe: "Hugo Boss" holt auf

Vendée Globe: "Hugo Boss" holt auf
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Beim wohl härtesten Segelrennen der Welt zeichnet sich ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen den Franzosen Vincent Riou, Armel Le Cléac’h und dem Engländer Alex Thomson…

WERBUNG

Beim wohl härtesten Segelrennen der Welt zeichnet sich ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen den Franzosen Vincent Riou, Armel Le Cléac’h und dem Engländer Alex Thomson ab.

Knapp die Nase vorn hatte bei der Vendée Globe am Freitag der Banque Populaire Skipper Le Cléac’h. Ihm auf den Fersen: Landsmann und PRB-Skipper Vincent Riou. Beide sollten aber besser in den Rückspiegel schauen. Der Brite Alex Thomson hat eine rasante Aufholjagd hingelegt in seinem “Hugo Boss”, das als stärkstes Boot gilt. In der Nacht auf den Freitag war der Brite schneller als alle anderen.

Die Vendée Globe ging am Sonntag im französischen Atlantikort Les Sables d’Olonne in eine neue Runde. 29 Skipper segeln rund 28.000 Seemeilen weit um die Antarktis, vorbei am Kap der Guten Hoffnung, am Kap Leeuwin in Australien und am Kap Hoorn. Zielpunkt der Regatta ist wieder in Frankreich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Jeu, set et match: Alcaraz - Zverev bleibt nur das Silbertablett

Warum greift der Innenminister Fußballstar Karim Benzema wegen eines Gaza-Tweet an?

Gastgeber Frankreich ist raus: Rugby-Weltmeister Südafrika nach 29:28-Sieg im Halbfinale