Mindestens 24 Tote: Party in Kalifornien endet in Tragödie

Mindestens 24 Tote: Party in Kalifornien endet in Tragödie
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Rettungskräfte arbeiten rund um die Uhr, doch sie kommen nur langsam voran. Sie fürchten, dass die Zahl der Opfer noch steigen wird. Menschen, die dem Flammeninferno entkamen, beschreiben furchtba

WERBUNG

Die Rettungskräfte arbeiten rund um die Uhr, doch sie kommen nur langsam voran. Sie fürchten, dass die Zahl der Opfer noch steigen wird. Menschen, die dem Flammeninferno entkamen, beschreiben furchtbare Szenen.

Nach einem verheerenden Brand während einer Party in einem Lagerhaus im US-Bundesstaat Kalifornien ist die Zahl der Toten auf 24 gestiegen. Die Leichen wurden aus den Trümmern des Gebäudes geborgen. Die Polizei rechnet mit noch weiteren Opfern.

Die Feuerwehr konnte bislang nur ein Fünftel des zerstörten Gebäudes absuchen. Die meisten der Opfer waren um die zwanzig Jahre alt.

24 Dead, More Still Missing After Fire Engulfs Oakland Rave: https://t.co/4ru8zfEZqNpic.twitter.com/P7RXPjsQFk

— Complex (@Complex) 4. Dezember 2016

“Es ist eine Tragödie. Junge Menschen, die einfach nur feiern wollten. Sie waren zur falschen Zeit, am falschen Ort.”
Und eine andere Frau meint: “Mir tun die Angehörigen Leid, auch wenn ich niemanden persönlich kenne. Es ist sehr traurig.”

Das Lagerhaus, in dem mehrere Künstler lebten, war unter dem Namen Geisterschiff bekannt. Augenzeugen erzählen, dass sich das Feuer rasant ausgebreitet habe. Es gab sehr viel Holz und Plunder.
Menschen steckten offenbar im zweiten Stock fest und riefen um Hilfe. Ein Feuerwehrmann sagte, es habe Chaos geherrscht und das Gebäude sei ein einziges Labyrinth gewesen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trump gewinnt Vorwahl in South Carolina

USA reagiert auf angebliche Bedrohung durch russisches "nukleares Anti-Satelliten-System"

US-Senat bewilligt 60 Mrd für Ukraine, aber Hilfsgelder für Krieg gegen Russland weiter fraglich