Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trotz Drohungen: USA betonen Beistandspflicht zu Natopartnern

Trotz Drohungen: USA betonen Beistandspflicht zu Natopartnern
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

US-Verteidigungsminister James Mattis hat klargestellt, dass er die Beistandsverpflichtung der USA nicht infrage stelle. “Die USA stehen felsenfest zu Artikel 5 und zu unserem gegenseitigen Beistand”, sagte Mattis nach Abschluss eines Nato-Verteidigungsministertreffens in Brüssel.

Die USA stehen felsenfest zu Artikel 5 und zu unserem gegenseitigen Beistand.

James Mattis US-Verteidigungsminister

Zum Verhältnis zu Moskau sagte der neue US-Verteidigungsminnister: “Im Moment können wir mit Russland militärisch nicht zusammenarbeiten, aber die Spitzen beider Länder werden versuchen, einen gemeinsamen Nenner zu finden.”

Die USA hatten gedroht, ihre Unterstützung für die Nato-Partner zurückzufahren. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg betonte die absolute Bedingungslosigkeit des Bündnisses. Dies sei der Kern der Allianz.

Stoltenberg freute sich darüber, dass bereits ein Viertel der Topposten in den Verteidigungsministerien von Frauen besetzt sind und ließ sich mit ihnen ablichten: