Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Trotz Drohungen: USA betonen Beistandspflicht zu Natopartnern

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Trotz Drohungen: USA betonen Beistandspflicht zu Natopartnern
Schriftgrösse Aa Aa

US-Verteidigungsminister James Mattis hat klargestellt, dass er die Beistandsverpflichtung der USA nicht infrage stelle. “Die USA stehen felsenfest zu Artikel 5 und zu unserem gegenseitigen Beistand”, sagte Mattis nach Abschluss eines Nato-Verteidigungsministertreffens in Brüssel.

Die USA stehen felsenfest zu Artikel 5 und zu unserem gegenseitigen Beistand.

James Mattis US-Verteidigungsminister

Zum Verhältnis zu Moskau sagte der neue US-Verteidigungsminnister: “Im Moment können wir mit Russland militärisch nicht zusammenarbeiten, aber die Spitzen beider Länder werden versuchen, einen gemeinsamen Nenner zu finden.”

Die USA hatten gedroht, ihre Unterstützung für die Nato-Partner zurückzufahren. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg betonte die absolute Bedingungslosigkeit des Bündnisses. Dies sei der Kern der Allianz.

Stoltenberg freute sich darüber, dass bereits ein Viertel der Topposten in den Verteidigungsministerien von Frauen besetzt sind und ließ sich mit ihnen ablichten: