EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Was bedeutet der Ausgang der Parlamentswahl in den Niederlanden?

Was bedeutet der Ausgang der Parlamentswahl in den Niederlanden?
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Euronews sprach mit Soziologieprofessor Matthijs Rooduijn über die Ausgang der Parlamentswahl in den Niederlanden.

WERBUNG

Geert Wilders und seine Freiheitspartei haben nicht den Erfolg erzielt, den sie sich erhofft hatten. Doch was bedeutet der Ausgang der Parlamentswahl in den Niederlanden?

Euronews sprach mit Matthijs Rooduijn, von der Universität in Utrecht, Soziologieprofessor und Experte für niederländische Politik:

“Matthijs Rooduijn, danke, dass Sie bei uns sind heute Abend. Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer laut diesen ersten Prognosen?”

Matthijs Rooduijn:
“Gewinner sind ganz klar die Rechtsliberalen von Mark Rutte. Was ihm geholfen hat, ist sicherlich, dass er teilweise die nationalistischen Parolen des rechtsextremen Geert Wilders übernommen hat.

Natürlich hat ihm auch der Streit mit der Türkei geholfen, sich als starken Anführer zu zeigen. Weitere Gewinner sind die Linksgrünen, die Partei hat ihre Sitze vervierfacht – und ihre Botschaft ist das absolute Gegenteil von Wilders Botschaft. Sie ist proeuropäisch, will Flüchtlingen helfen, setzt sich für Einwanderung ein – also das genaue Gegenteil! Diese Partei kann einen großen Zugewinn verzeichnen.

Der große Verlierer sind die Sozialdemokraten, sie waren in den letzten vier Jahren an der Regierung beteiligt, aber es scheint, als seien die Wähler nicht zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Arbeit. So schlecht hat die Partei noch nie abgeschnitten.”

euronews: “Ministerpräsident Mark Rutte sprach davon, den sogenannten Domino-Effekt stoppen zu wollen. Hat er das getan?”

Matthijs Rooduijn:
“Er wollte den Domino-Effekt aufhalten, das war seine Vorstellung, dass es einen patriotischen Frühling in Europa geben würde, nachdem die Briten 2016 für den Brexit gestimmt haben und nach Donald Trumps Sieg.

Es war offen, ob 2017 das Jahr des Patriotismus für Kontinentaleuropa werden würde. In den Niederlanden, nach den ersten Wahlen, hat Geert Wilders nicht den Sieg erreicht, der ihm vorausgesagt wurde. Trotzdem hat er viele Parteien beeinflusst, sie sind nationalistischer geworden, also kann man schon von einigem Nationalismus in der niederländischen Gesellschaft sprechen. Das sind gute Nachrichten für Marine Le Pen.”

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niederlande: Rechte Regierungskoalition will "strengste Asylpolitik aller Zeiten"

Warum ist der Rechtspopulist Geert Wilders für immer mehr Niederländer eine Option?

5 Schlüsse, die sich aus den Wahlen in den Niederlanden ziehen lassen