EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Lehrer-Proteste in Buenos Aires gewaltsam unterbunden

Lehrer-Proteste in Buenos Aires gewaltsam unterbunden
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor dem argentinischen Kongress in Buenos Aires ist es zu Krawallen zwischen protestierenden Lehrern und der Polizei gekommen.

WERBUNG

Vor dem argentinischen Kongress in Buenos Aires ist es zu Krawallen zwischen protestierenden Lehrern und der Polizei gekommen. Die Lehrer hatten vor dem Gebäude kampiert und damit für höhere Gehälter demonstriert.

Als Zeichen des Protestes wollten sie symbolhaft eine mobile Schule aus Zelten errichten. Bei der Räumung des Camps kam es zunächst zu Handgreiflichkeiten, daraufhin setzte die Polizei Pfefferspray ein. Mindestens vier Demonstranten wurden festgenommen. Die Lehrer in Argentinien protestieren seit mehreren Wochen. Ende März streikten sie umfassend für zwei Tage.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Angehörige fordern Freilassung festgenommener Demonstrierender in Argentinien

Generalstreik in Argentinien: Große Proteste gegen geplante Reformen

Protest in Argentinien