EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Budapest - Prosteste gegen drohende Schließung der CEU gehen weiter

Budapest - Prosteste gegen drohende Schließung der CEU gehen weiter
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach Meinung der Demonstranten steht die CEU für all das, was unter der Regierung Orban in Gefahr ist: freie Bildung, Meinungsfreiheit und Internationalität.

WERBUNG

Budapest, die Demonstrationen gegen die drohende Schließung der amerikanischen Central European University gehen weiter. Ein jüngst von Premier Viktor Orban unterschriebenes Gesetz legt Bedingungen fest, die die CEU nicht erfüllen kann. Nach Meinung der Demonstranten steht die CEU für all das, was unter der rechtsgerichteten Regierung Ungarns in Gefahr ist: freie Bildung, Meinungsfreiheit und Internationalität. Die deutsche Bundesregierung, das US-Außenministerium und EU-Kommissionspräsident Juncker, dazu viele Wissenschaftler und Nobelpreisträger aus aller Welt hatten das Gesetz scharf kritisiert, dessen Kriterien klar auf genau eine Universität:zugeschnitten sind: die CEU.

Die Central European University ist eine im Jahr 1991 gegründete Privatuniversität mit Sitz in Budapest. Die Universität ist in den USA und in Ungarn akkreditiert und lizenziert, der Lehrbetrieb findet jedoch ausschließlich in Budapest statt.

Thousands arrive at Freedom Square in #Budapest to protest gov't action against civil society and #CEUpic.twitter.com/vkbUdpwm1W

— Benjamin Novak (@b_novak) April 15, 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ungarischer Europaminister: "Unser Wohlstand beruht auf der Integration Chinas"

"Es passiert jeden Tag": Chinas Geheimpolizei verfolgt Chinesen in der EU

Zankapfel Ukraine-Hilfe: Slowakei und Ungarn verbünden sich