Anschlag auf den Champs-Élysées: neue Verhaftung

Anschlag auf den Champs-Élysées: neue Verhaftung
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wegen DNA Spuren auf der Tatwaffe hat die Polizei einen möglichen Komplizen verhaftet

WERBUNG

Kurz vor der Präsidentenwahl in Frankreich hatte ein Angreifer am 21. April auf dem Champs-Élysées einen Polizisten mit einer Kalaschnikow erschossen. Zwei weitere Polizisten und eine deutsche Passantin wurden damals verletzt. Die Polizei erschoss den in Frankreich geborenen Angreifer Karim C.. DNA Spuren auf der Tatwaffe haben jetzt zu einer Verhaftung geführt, aus den Ermittlern nahestehenden Kreisen hieß es, gegen den Mann liefen Ermittlungen wegen Waffenbesitzes im Zusammenhang mit einem terroristischen Anschlag. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete, war der neue Verdächtige den Anti-Terror-Ermittlern nicht bekannt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Extremsportlerin Anouk Garnier gelingt Weltrekord am Eiffelturm

Die Art Paris 2024 rückt die französische Galerienszene ins Rampenlicht

Migranten in Provinz verbracht: Polizei räumt Vorplatz des Pariser Rathauses