Westjordanland: dutzende Verletzte vor Trump Besuch

Westjordanland: dutzende Verletzte vor Trump Besuch
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Präsident Trump wird in Bethlehem erwartet. Es drohen Auseinandersetzungen und mehr Gewalt

WERBUNG

Während Präsident Trumps’ Besuch in Jerusalem wurden im Westjordanland Dutzende Palästinenser bei Zusammenstössen mit der israelischen Armee verletzt. Auf der Westbank wurde ein Mann bei einer versuchten Messerattacke getötet. Er soll in einem Aussenbezirk von Jerusalem versucht haben, israelische Offizieren anzugreifen, während Donald Trump nur wenige Kilometer entfernt auf Besuchsprogramm in der Altstadt unterwegs war. Morgen steht Betlehem auf dem Programm, schon heute waren Läden und Geschäfte geschlossen. Dort protestierten Palästinenser heute gewaltsam in einem Generalstreik als Unterstützung für rund 1500 Häftlinge in israelischen Gefängnissen, die sich seit mehr als einem Monat im Hungerstreik befinden. Die Häftlinge fordern generell bessere Haftbedingungen. Insgesamt sitzen zur Zeit rund 6.500 Palästinenser in israelischen Gefängnissen. Ein Komitee zur Unterstützung der Häftlinge rief zu einem «Tag des Zorns» auf; der amerikanische Präsident solle die Stimmen der Gefangenen zu hören bekommen. Donald Trump trifft in Bethlehem auf Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltsicherheitsrat: USA blockieren UN-Vollmitgliedschaft für Palästina

189 Tage Krieg in Gaza: Eskaliert der Konflikt? Und kommt nur die Hälfte der LKW an?

Krieg in Gaza - Israel bombardiert Al-Aksa-Krankenhaus: 4 Tote, 17 Verletzte