"Nicht mit uns" - Muslime demonstrieren gegen Terror

"Nicht mit uns" - Muslime demonstrieren gegen Terror
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

“Nicht mit uns” – unter diesem Motto haben mehr als 1000 Menschen in Köln bei einem Friedensmarsch von Muslimen gemeinsam gegen Gewalt und islamistischen Terror demonstriert. Auf Transparenten war zu lesen: “Muslime sind nicht schuld” oder auch “Hass macht die Erde zur Hölle”.

“Ich bin hier bei dem Friedensmarsch, um ein Zeichen zu setzen. Ich komme aus einer muslimischen Familie. Wir wollen nicht in unserem Namen sagen lassen, wer gläubig und wer ungläubig ist. Und schon gar nicht will ich, dass in meinem Namen getötet wird”, sagt eine Demonstrantin. “Die meisten Opfer des islamistischen Terrors sind sowieso Muslime. Und dann müssen sie sich hier auch noch rechtfertigen und sagen: ‘Nein, ich bin kein Terrorist’.”

Die Teilnehmerzahl blieb weit hinter den Erwartungen der Organisatoren zurück. Die Veranstalter hatten mit bis zu 10 000 Teilnehmern gerechnet. Um die Aktion hatte es im Vorfeld Diskussionen gegeben – vor allem, weil der Islamverband Ditib eine Teilnahme abgelehnt hatte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Musk wettert wie AfD gegen Seenotrettung: Baerbock antwortet auf X

Deutschland will sich die Rohstoffe Zentralasiens sichern

Aufschrei gegen Merz über Migranten: "Lassen sich Zähne machen"