EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Harry Potter - "das hieß, düstere Phasen gehen auch mal zuende"

Harry Potter - "das hieß, düstere Phasen gehen auch mal zuende"
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

“20 Jahre ist es her, dass meine Welt plötzlich offen stand für andere” freut sich J.K. Rowling, “das war wunderbar, danke.”

20 years ago today a world that I had lived in alone was suddenly open to others. It’s been wonderful. Thank you.#HarryPotter20

— J.K. Rowling (@jk_rowling) 26 juin 2017

Vor 20 Jahren war Rowlings brillengesichtiger Zauberlehrling Harry Potter 11 Jahre alt, Internatszögling und Hauptfigur der siebenteiligen Fantasy- Romanserie. Was 1997 zunächst als Kleinauflage von 500 Stück begann, wurde bis heute eine Bücherflut aus mehr als 450 Millionen Exemplaren.

Harry-Potter-Fan Clara Carson:

“Harry Potter bedeutet immer noch so viel für vielen Leuten. Ist ja jetzt 20 Jahre her, aber immer noch erstaunlich.”

Harry-Potter-Fan Joanne Wylie:

“Auch wenn man da kein besonders frohgelauntes Buch vor sich hatte – das hatte immer was Inspirierendes und machte einem klar, dass düstere Phasen auch mal zuende gehen. War wirklich nett.”

Magisch: Die Marke Harry Potter ist heute gut 13 Milliarden Euro wert, J. K. Rowling musste dementieren, sie sei Dollar-Milliardärin. Mit Hintertürchen:

Im letzten Band wird man 19 Jahre weiter-gebeamt: Harry und seine Freunde haben geheiratet, ihre Kinder gehen aufs Internat – nach Hogwarts.

su

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Auf den Spuren Harry Potters in Porto

Störungen bei Meta: Nutzer hatten keinen Zugriff auf ihre Konten

Kampf gegen Fake News: EU ermittelt gegen Meta, TikTok und X