EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Touristen, haut ab!"

"Touristen, haut ab!"
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Spanier demonstrieren gegen den Massentourismus.

WERBUNG

Die Spanier machen gegen Touristen mobil. In allen Touristen-Regionen Spaniens ist es in den vergangenen Tagen zu Demonstrationen gegen den Massentourismus gekommen. Reisende berichten, das Servicepersonal gebe sich Mühe, besonders unfreundlich zu sein.

Am Barceloneta-Strand in der Nähe der Metropole Barcelona stehen Schilder mit “Dies ist nicht Euer Strand.” und “Touris, haut ab.” oder “Wir wollen euch nicht in unseren Häusern.”

Eine Demonstrantin am Strand macht dann doch noch einen Unterschied und will nicht alle Touristen in einen Topf werfen: “Wir sind nicht gegen die Touristen, die sich für unsere Kultur interessieren und in einem Hotel wohnen. Aber die, die sich die Apartments der Spanier über das Internet mieten, die stören uns, die wollen wir nicht.”

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy wies die Proteste als “Unsinn” zurück. Dennoch sind sie in den vergangenen Wochen immer weiter angewachsen, dabei ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle der Spanier.

Hier können Sie einen Bericht zur dunklen Seite des Tourismus in Barcelona lesen.

Raus mit den Touristen! Neues Gesetz stärkt Einwohner https://t.co/JMNOPnWq1Bpic.twitter.com/Y982UVi6g3

— euronews Deutsch (@euronewsde) 9. August 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die dunkle Seite des Tourismus - ein Bericht aus Barcelona

Massentourismus im spanischen Mykonos: Binibeca Vell schränkt Besuche ein

Bald Dominoeffekt? Spanien will den Staat Palästina anerkennen