Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

IS-Bastion Tal Afar im Irak steht kurz vor Eroberung

IS-Bastion Tal Afar im Irak steht kurz vor Eroberung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das irakische Militär hat große Teile der Stadt Tal Afar eingenommen. Nach Angaben des Außenministeriums steht die Befreiung der verbliebenen Stadtteile bald bevor. Tal Afar im Norden des Iraks war eine der letzten Bastionen des sogenannten Islamischen Staates, unweit der ehemaligen IS-Hochburg Mossul. Bilder zeigten Soldaten, die triumphierend Flaggen des IS zeigten, um ihren Sieg über die militanten Islamisten zu feiern.

Die Offensive in Tal Afar hatte erst vor wenigen Tagen begonnen. Wie auch bei Angriffen auf andere vom IS kontrollierte Orte leidet auch hier die Zivilbevölkerung. Schätzungsweise 40.000 Zivilisten saßen in der Stadt fest, mehr als 14.000 sind Flüchtlingshelfern zufolge aus Tal Afar geflohen.

Umstritten ist die Beteiligung von schiitischen Milizen an der Offensive. Bei Militäroperationen im Westen des Iraks wurden ihnen Angriffe auf sunnitische Muslime vorgeworfen. An den Operationen gegen den IS sind auch französische und US-amerikanische Soldaten beteiligt.