EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Traum-Duo mit Neymar: 18-jähriger Mbappé wechselt nach Paris

Traum-Duo mit Neymar: 18-jähriger Mbappé wechselt nach Paris
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Nationalstürmer von AS Monaco wird zunächst für ein Jahr an Liga-Konkurrent Paris St. Germain ausgeliehen. Die Kaufoption beträgt 180 Millionen Euro.

WERBUNG

Paris St. Germain steht nach dem Kauf von Superstar Neymar vor dem nächsten spektakulären Transfer.

Medien zufolge wird Nationalstürmer Kylian Mbappé vom französischen Meister und Ligakonkurrenten AS Monaco zum Hauptstadtklub wechseln.

Demnach soll der 18-Jährige zunächst für ein Jahr ausgeliehen werden, damit PSG im Einklang mit den Regeln des Financial Fairplay bleibt. Anschließend habe Paris eine Kaufoption über 180 Millionen Euro. Damit wäre der Teenager der zweitteuerste Profi nach Neymar.

Für den Brasilianer Neymar hatte PSG die weltweite Rekordsumme von 222 Millionen Euro an den FC Barcelona gezahlt. Sein Jahreseinkommen soll 30 Millionen Euro übersteigen.

Als Neymar-Ersatz verpflichteten die Katalanen Ousmane Dembélé vom deutschen Erstligisten Borussia Dortmund. Dieser Transfer hat ein Volumen von bis zu 147 Millionen Euro.

Für 180 Millionen Euro: Wechsel von #Mbappé zu Paris Saint-Germain steht französischen Medien zufolge kurz bevor. https://t.co/OWo0YN9ItI

— Die Nachrichten (@DLFNachrichten) 28. August 2017

Mbappé offenbar vor Wechsel zu PSG https://t.co/hwW5n6iD18pic.twitter.com/i2Xaf6ZrMd

— WELT Sport (@WELT_Sport) 28. August 2017

neunzig_plus</a> Was passiert eigentlich wenn die UEFA PSG wegen Neymar und möglicherweise Mbappe sperrt? Wer kommt in Bayerns Gruppe? ;)</p>— extrem schlau (Fussballdoktor) 27. August 2017

155 Mio.: Wenn #Mbappé zu #PSG wechselt, kann die #UEFA ihre Regeln auch auf eine Klopapierrolle drucken. #Transferwahnsinn#Aufschrei

— Dirk Kropp (@DirkKropp) 28. August 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Au revoir, Les Bleus - Mbappé positiv getestet

Operation in Brasilien: Neymar könnte WM verpassen

Europas Fußball: Die teuersten Transfers 2017