Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nach Nordkoreas Atombombentest: Südkorea reagiert mit Raketen

Nach Nordkoreas Atombombentest: Südkorea reagiert mit Raketen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Südkorea hat als Antwort auf den jüngsten Atomtest Nordkoreas selbst Raketen lanciert. Wie der Generalstab mitteilte, erreichten eine
Boden-Boden-Rakete und eine Langstrecken-Luft-Boden-Rakete genau die vorgesehenen Ziele im Japanischen Meer.

Diese Strecke entspricht der Entfernung zum nordkoreanischen Atomtestgebiet.

Erst am Sonntag hatte Nordkorea nach eigenen Angaben eine Wasserstoffbombe getestet.
Messungen von Erderschütterungen untermauerten diese Aussage.
Wasserstoffbomben verfügen über ein Vielfaches der Sprengkraft herkömmlicher Atombomben.

Der neuerliche Atomwaffentest Nordkoreas – der sechste und bisher heftigste seit 2006 – hatte international Empörung ausgelöst.
Die USA warnten im Falle einer Bedrohung vor einer massiven militärischen Antwort. Donald Trump

Der UN-Sicherheitsrat berief für heute eine Sondersitzung ein. Südkorea will dabbei gemeinsam mit den USA und Japan weitere
Sanktionen des UN-Sicherheitsrats gegen Nordkorea erreichen.