Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Nordkorea feuert erneut Rakete über Japan hinweg

Nordkorea feuert erneut Rakete über Japan hinweg
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Trotz Verschärfung der UN-Sanktionen wegen seines jüngsten Atomwaffentests hat Nordkorea erneut eine Rakete von mehreren Tausend Kilometern Reichweite über Japan hinweg gefeuert. Die USA, Japan und Südkorea reagierten empört und warfen der Führung in Pjöngjang eine erneute Provokation und Bedrohung der Nachbarländer vor.

Erneut wurde die Bevölkerung in Japan durch das satellitengestützte Warnsystem alarmiert. Die Sorge wächst:

“Es ist jetzt das zweite Mal das so etwas passiert. Ich bin sehr überrascht. Aber ich war mir sicher, dass die Rakete vorüberzieht und nichts passiert”.

“Ich habe das Gefühl, dass dies eine Bedrohung für unsere tägliche Lebensweise ist und uns in Gefahr bringt. Ich möchte wirklich, dass sie das beenden”.

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe verurteilte den Raketentest als ungeheuerliche Handlung, die nicht toleriert werden könne. Der UN-Sicherheitsrat trifft sich in New York zu einer Dringlichkeitssitzung.